Initiatoren

Deutsche Gesellschaft für Qualität e. V. (DGQ)

DGQ Deutsche Gesellschaft für Qualität

Die Deutsche Gesellschaft für Qualität prägt und moderiert eine moderne, praxisnahe Plattform engagierter Fachleute aus allen Unternehmensebenen und Branchen zum Thema Qualität. Der Verein mit rund 6.500 persönlichen und Firmenmitgliedern sowie mehr als 60 Regionalkreisen bundesweit gestaltet Netzwerke und vergibt Zertifikate für nachgewiesene Kompetenz in Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsmanagement. Die DGQ Weiterbildung GmbH qualifiziert jährlich mehrere Tausend Teilnehmer zu Beauftragten, Managern und Auditoren im Qualitäts- und Umweltmanagement sowie in der Arbeitssicherheit. Die DGQ-Forschung erarbeitet in Gemeinschaftsprojekten mit KMU neue Anwendungen für das Qualitätsmanagement. Die DGQ versteht sich somit als Wegbereiter ihrer Mitglieder und Kunden auf dem Weg zu Bestleistungen im Wettbewerb. Ein zentrales Anliegen der DGQ ist es dabei, Markt- und Kundennähe optimal mit dem Qualitätsgedanken zu verbinden.

Deutschlands Kundenchampions

F.A.Z.-Institut

FAZ-Institut

Strategischer Kooperationspartner von Deutschlands Kundenchampions ist das F.A.Z.-Institut für Management-, Markt- und Medieninformationen. Das F.A.Z.-Institut versteht sich als Dienstleister für Kommunikations- und Marketingentscheider. Seit 1989 bietet es relevante, glaubwürdige und hochwertige Konzeption, Analyse und Beratung für zielgruppenorientierte Kommunikation. Mit dem Partner Prime Research bietet das F.A.Z.-Institut die im deutschen Markt führenden Medien- und Kommunikationsanalysen. Mit einem integrierten Angebot aus Analyse und Beratung unterstütztes so Entscheider in der Unternehmenskommunikation bei der Messung, Steuerung und Optimierung von Kommunikationsmaßnahmen. Ferner werden im F.A.Z.-Institut moderne Corporate Publishing-Konzepte entwickelt.

Deutschlands Kundenchampions

forum! GmbH

forum! GmbH

Die forum! GmbH ist ein inhabergeführtes Marktforschungsunternehmen mit Sitz in Mainz, das sich 1996 aus dem renommierten Institut für Publizistik (IfP) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz gründete.

forum! hat sich auf die Analyse und Optimierung des unternehmerischen Beziehungsmanagements spezialisiert und unterstützt Unternehmen dabei, die Beziehungen zu ihren Kunden und Mitarbeitern zu verstehen und zu verbessern und so wirtschaftlich erfolgreicher zu werden.

Typische Studien, die branchenübergreifend durchgeführt werden, sind Analysen der emotionalen Kunden-, Mitarbeiter- und Mitgliederbindung, Analysen der Mitarbeiterzufriedenheit und Mitarbeitermotivation, Zufriedenheits-, Image- und Markenstudien, Wettbewerbs- und Zielgruppenanalysen sowie Preis- und Produktforschungen.

Stets im Fokus steht der Vergleich mit den Besten: Die forum! GmbH verfügt über ein großes Repertoire an branchenübergreifenden Benchmarkstudien (unter anderem Fanfocus Deutschland ®). Das eigene Interview-Center sichert die Qualität der Marktforschung und ermöglicht die zentrale Durchführung weltweiter Kunden- und Mitarbeiterbefragungen.

Roman Becker

Geschäftsführer forum! GmbH und wissenschaftlicher Leiter von Deutschlands Kundenchampions ®

Roman Becker, forum! Marktforschung GmbH, wissenschaftlicher Leiter von Deutschlands Kundenchampions

Deutschlands Kundenchampions ® bieten ihren Kunden eine unverwechselbare Identität und emotionale Identifikation. Sie haben erkannt, dass stabile Kundenbeziehungen der Hebel für Erfolg sind. Dadurch brauchen sie den schärfer werdenden Verdrängungswettbewerb nicht zu fürchten, sparen bei den Akquisitionskosten und halten ihre Erträge stabil.
Herausragende Kundenbeziehungen finden sich überall – sie sind unabhängig von der Unternehmensgröße, der Ausrichtung und der Branche möglich. Allen Unternehmen gemein ist, dass Kundenorientierung keine bloße Floskel ist, sondern unternehmensübergreifend "gelebt" und die gesamte Organisation vom Kunden her gedacht wird. Mithilfe eines optimalen Mix aus hervorragender Leistung und erstklassigem Image binden sie ihre Kunden emotional an sich und machen sie so zu Fans des Unternehmens. Entscheidend dabei ist, dass Deutschlands Kundenchampions ® verstanden haben, dass jeder Kontakt zwischen Kunde und Mitarbeiter eine Chance zur Stärkung der Kundenbeziehung bietet. Deshalb bauen Sie auf den "Herzblutfaktor Mensch".

Deutschlands Kundenchampions

Mit-Initiator

Frankfurt Business Media

Frankfurt Business Medie - Der F.A.Z.-Fachverlag

FRANKFURT BUSINESS MEDIA wurde im Jahr 2001 gegründet und ist der medienübergreifende Fachverlag der F.A.Z.- Gruppe für Wirtschaft und Finanzen. Der Verlag ist eine hundertprozentige Tochter der Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH. Kern der Fachverlags-Strategie ist eine klare Zielgruppenorientierung. In jeder Zielgruppe, die wir adressieren, streben wir Qualitäts- im Sinne von Relevanz-Führerschaft an. Der F.A.Z. – Fachverlag will der Qualitäts- und Innovations-Marktführer unter den deutschen Fachverlagen für Wirtschaft und Finanzen werden. In den wichtigsten B2B-Zielgruppen wie mittelständische Unternehmer, Finanzentscheider, Personalverantwortliche, Entscheider in Kommunikation und Marketing wollen wir dem Fachverlagsclaim gerecht werden: Entscheider erreichen!

Deutschlands Kundenchampions

Wissenschaftlicher Beirat

Prof. Dr. Gregor Daschmann

Professor für Publizistik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, externer Beirat und Vorsitzender des Initiatorenkreises

Der externe Beirat von Deutschlands Kundenchampions ® prüft ständig die Methode des Wettbewerbs und stellt die Objektivität des Verfahrens sicher. Gleichzeitig unterstützt der Beirat den Wettbewerb und seine Idee in der Öffentlichkeit und fördert so dessen Ziele.

Prof. Dr. Gregor Daschmann, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Vorsitzender des Initiatorenkreises

Prof. Dr. Daschmann ist seit 2006 Professor für Publizistik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und hat seine wissenschaftlichen Forschungsschwerpunkte u. a. im Bereich der Empirischen Methoden, der Medienrezeption, Medienwirkung und Medienstruktur. Professor Daschmann ist seit 2008 Leiter des Instituts für Publizistik. Seit 2011 ist er darüber hinaus Prodekan des Fachbereichs Sozialwissenschaften und Medien.